Spanking und Sicherheit

Folgende Stellen unbedingt nicht "bearbeiten":
  • Gelenke: Hier kann es zu Absplitterungen und Entzündungen kommen
  • Hals: Der Kehlkopf und die Speiseröhre sind einfach zu empfindlich
  • Schienbein: Der Knochen ist zu ungeschützt. Zu wenig Futter..:-)
  • Lenden: Hier sind die Nieren. Das sind die Seiten über der Hüfte...
  • Brust: keine Angst, nur verboten wenn Implantate vorhanden sind
  • Kopf: ein paar Backpfeifen sind erlaubt, also nur die Backen!
  • Wirbelsäule: Seid vorsichtig mit Rohrstöcken oder ähnlichem wenn Ihr vertikal arbeitet
Folgende Stellen sind am ungefährlichsten bzw. am besten geeignet:
  • Gesäß: der Klassiker
  • Oberschenkel und Wade: sehr nett
  • Rücken: wo die Rippen schützen
  • Oberarm: AUA
  • Hände und Füße: eher nicht so fest, ein bisschen Vorsicht bitte
Kleiner Hinweis:
  • Es kommt immer auf die Schlagstärke an. Auch mit den härtesten "Instrumenten" kann man natürlich "streicheln".
Direkt zum neuen Shop wechseln
neuer-shop-kopie.png